Bildungs-Werkstatt Chemnitz, Sachsen
BWC Bildungs-Werkstatt Chemnitz gGmbH
BWC Bildungs-Werkstatt Chemnitz gGmbH, Annaberger Straße 73, 09111 Chemnitz
 
Stand / Druckdatum: 26.09.2017

Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik | Bildungs-Werkstatt Chemnitz, Sachsen

 

 
 
Ausbildung
 

Unser Partnernetzwerk

 
 

Ausbildungsberuf: Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Deine Ausbildung bei der Bildungs-Werkstatt Chemnitz

 
 

Einsatzgebiet

Der Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff-und Kautschuktechnik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz.

Je nach Ausbildungsschwerpunkt spezialisieren sich Verfahrensmechaniker/-innen für Kunststoff-und Kautschuktechnik auf die Herstellung von Formteilen, Bauteilen und Halbzeugen, auf die Mehrschichttechnik oder auf die die Herstellung von Kunststofffenstern oder Bauelementen aus Faserverbundwerkstoffen.

Als Facharbeiter arbeitest du vorwiegend in den folgenden betrieblichen Funktions- und Aufgabenbereichen:

  • Produktion, Fertigung
  • Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung
  • Wartung und Instandhaltung

Die Konzentration liegt im Einsatz von bestimmten automatisierten Verfahren, wie der Spritzgusstechnik, dem Blasformen, dem Kunststoffauskleiden, dem Kalandrieren oder dem Extrudieren.
Als händisches und innovatives Verfahren findet das Laminieren von vorimprägnierten Glas- und Carbon- sowie Aramidfasergeweben bei der Herstellung von Bauteilen für die Raum- und Luftfahrtindustrie, den Automobilbau und der Herstellung von Bauteilen für alternative Energieerzeugungsmaschinen Einsatz.
 
 

Verfahrensmechaniker/-innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik...

  • planen die Fertigung von Kunststoff- und Kautschukprodukten,
  • richten die jeweiligen Produktionsmaschinen und –anlagen ein,
  • bereiten die Rohmassen bzw. Rohstoffe oder Halbzeuge auf,
  • legen bzw. spannen Halbzeuge in die entsprechenden Werkzeuge ein,
  • fahren die Anlagen an,
  • überwachen die Bearbeitungsgänge,
  • regulieren ggf. nach
  • wenden das geeignetste Be- und Verarbeitungsverfahren an,
  • kontrollieren die Qualität
  • reinigen , warten und halten die Produktionseinrichtungen instand
 
 

Voraussetzungen

  • Hauptschulabschluss bzw.
  • Realschulabschluss
 
 

Ausbildung

Dauer der Ausbildung: 3 Jahre

Ausbildungsinhalte:

  • Warten von Betriebsmitteln,
  • Lesen, Anwenden und Erstellen technischer Unterlagen,
  • Planen und Steuern von Arbeits- und Bewegungsabläufen
  • Bearbeiten von metallischen Werkstoffen,
  • Unterscheidung und Zuordnen von Kunststoffen, Kautschuken, Zuschlag- und Hilfsstoffen
  • Bearbeiten von Kunststoffhalbzeugen,
  • Fügen und Umformen,
  • Aufbauen und Prüfen von Pneumatik- und Hydraulikschaltungen,
  • Messen, Steuern, Regeln
  • Instandhaltung
  • Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement
  • Fertigungsplanung, -steuerung, -überwachung
  • Be- und Verarbeiten von polymeren Werkstoffen